Nachrichten

                  

 

Zu den aktuellen COVID-19-Massnahmen

  • Kandidierende Kirchenpflege und Rechnungsprüfungskommission römisch-katholische Kirchgemeinde Urdorf 2022

    Urdorf, 8.5.2022 – Am 22. Mai 2022 stehen in der römisch-katholischen Kirchgemeinde Urdorf Neuwahlen der Kirchenpflege und der Rechnungsprüfungskommission an. Hier stellen sich die Kandidierenden vor. Kandidierende Kirchenpflege: Seit 2014 bin ich wohnhaft in Urdorf mit meiner Ehefrau Vesna und drei Kindern. In der Berufswelt bin ich Mitglied der lokalen Geschäftsleitung eines internationalen Medizintechnikkonzerns, wo […]

    > weiterlesen
  • Einladung zur Kirchgemeindeversammlung vom 22. Mai 2022

    Urdorf, 22. April 2022 – Am Sonntag, 22. Mai 2022 findet die Kirchgemeindeversammlung statt. Traktanden: Begrüssung Genehmigung der Jahresrechnung 2021 Erneuerungswahlen der Mitglieder der Kirchenpflege und der Rechnungsprüfungskommission Beantwortung von allfälligen Anfragen nach § 23 Kirchgemeindereglement Verschiedenes Die Akten liegen ab Samstag, 7. Mai 2021 unter www.kath-urdorf.ch sowie im Pfarreisekretariat auf. Anfragen müssen bis spätestens […]

    > weiterlesen
  • Junger, dynamischer Chor JOY sucht junge Sängerinnen und Sänger!

    BIST DU ZWISCHEN 16 UND 35 JAHREN UND HAST FREUDE AM SINGEN? WOLLTEST DU SCHON IMMER MAL IN EINEM JUNGEN, DYNAMISCHEN CHOR MITSINGEN? DANN KOMM JETZT ZU JOY!

    > weiterlesen
  • Deine Kirchgemeinde braucht dich

    Meine berufliche Karriere hatte gerade einen Rückschlag erlitten. Die Pandemie war noch jung und trotzdem fühlte ich mich wie ein alter Turnsack, den man in irgendeiner Kiste liegen gelassen und vergessen hatte. Die Home-Office-Pflicht zerrte zudem an meinen Nerven. Doch dann bot sich mir die Möglichkeit, als Mitglied der Kirchenpflege einen sinnvollen Beitrag für meine […]

    > weiterlesen

Agenda

Lesen Sie hier die neue Ausgabe unseres Forum

  • Am 17.05.2022 um 19:00 Uhr
    Vortrag: Darwin als Kirchenvater?

    Früher dachte man: Entweder hat die Bibel recht, dann hat Gott die Welt in sechs Tagen erschaffen – oder aber Darwin hat recht, und alles hat sich in der Natur in Milliarden von Jahren entwickelt. Religion und Naturwissenschaft schlossen sich demnach zwingend aus.

    Gemäss dem mechanischen Weltbild des 19. Jahrhunderts, dachte der britische Naturforscher Charles Darwin, die Natur sei bloss eine Maschine, in welcher Freiheit nicht möglich ist.

    Der Gegensatz von Gott und Natur ist im 21. Jahrhundert jedoch überholt. Die Wissenschaft liefert heute kein mechanisches Weltbild mehr, deshalb kann sie eine konsequente Freiheit in der Natur denken.

    Das grosse Umdenken hat seinen Ursprung in der Physik, genauer gesagt, in der Quantentheorie. Diese bahnbrechende Revolution in der Physik wirkt sich sowohl auf die Biologie als auch Philosophie aus.

    Um Charles Darwin als Kirchenvater betrachten zu können, müssen wir ihn vom 19. ins 21. Jahrhundert holen.
    Wie wir diesen Jahrhundertsprung Darwins bewältigen, erfahren Sie im zweiten Vortrag der Erwachsenenbildung.

    Zum Vortrag am 17. Mai 2022 im Pfarreizentrum Hl. Bruder Klaus um 19:00 Uhr laden wir ganz herzlich ein.

    Der Eintritt ist frei.

    Dozent: Prof. DDr. Dieter Hattrup.



  • Am 18.05.2022 um 18:30 Uhr
    Maiandacht

    Mit Sr. Monja, Quarten



  • Am 22.05.2022 um 10:40 Uhr
    Kirchgemeindeversammlung

    Kath. Pfarreizentrum